Barcelona

Barcelona ist die Hauptstadt von Katalonien und nach Madrid die Zweitgröße Stadt von Spanien. Barcelona hat einen eigenen Strand am Mittelmeer. Im inneren Stadtgebiet leben ca. 1,65 Millionen Menschen, zählt man die umliegenden Gemeinden dazu sind es sogar 4,80 Millionen. 

 

Jährlich hat auch Barcelona ca. 7 Millionen Touristen zu Besuch. 

 

WoW, diese Stadt hat uns umgehauen, wir haben wenig Städte mit solch großen Kontrasten kennengelernt. Von kleinen, wunderschönen Gassen mit winzigen Balkonen über die große La Rambla bis hin zum Sandstrand an dem man super entspannen kann. Zweimal waren wir schon hier und wir lieben BARCELONA.

 

Aber von vorn.  Wir haben bei beiden Besuchen im Hotel Smartroom Barcelona übernachtet. Das Hotel befindet sich ein wenig außerhalb der Stadt, dass ist in Barcelona allerdings kein Problem, die Zug und Bahn Verbindungen sind sehr gut und auch einfach zu verstehen. Man kauft sich wie auch hier in Deutschland ein Ticket am Schalter oder Automaten (4 Tage kosten z.B. € 28,50 pro Person) stempelt dieses ab und los geht die Fahrt mit den klimatisierten U-Bahnen. Für uns, bis aufs laufen, die einfachste Alternative um die Stadt zu erkunden. 

 

Wir lassen uns in solch großen Städten meistens treiben und folgen nicht den Touristenrouten, die La Rambla, die Haupteinkaufsstraße, sollte man allerdings einmal gesehen haben, aber man läuft gefühlt mit 100.000 Menschen eine Straße auf und ab, die nur noch auf Tourismus ausgelegt ist. Wir haben uns lieber in die kleinen, einsameren Gasse gewagt, wunderschöne Gärten, Balkone und Geschäfte gefunden, die sich abseits der Touristenmeile eingerichtet haben. Hier lernt man das Leben in einer spanischen Großstadt richtig kennen. Hier fühlten wir uns einfach viel viel wohler.

 

Der Mercat de las Ramblas ist eine ganz klare Empfehlung von uns, hier gehen die einheimischen Köche einkaufen, hier gibt es Streetfood, Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch und leckere Smoothies zum anschauen und probieren.

 

Fußläufig vom Zentrum erreicht man in ca. 20 Minuten den großen Sandstrand von Barcelona, ja, in dieser riesen Metropole kann man am Strand liegen! Hier kann man wunderbar nach einem anstrengenden Stadtbummel entspannen, baden, Cocktails trinken und Leute beobachten. Je später es wird desto voller wird es natürlich, denn auch die Einheimischen entspannen hier nach einem anstrengenden Arbeitstag, springen einmal in die Wellen und sonnen sich.

 

Uns hat diese Stadt sehr beeindruckt, da sie so wahnsinnig viele Facetten hat. Leider ist es, wie auch in vielen anderen Städten (Amsterdam, Paris, etc.) so, dass die Einheimischen Ihrem Frust über den Massentourismus Luft machen, aber wer kann es ihnen verwehren, es laufen täglich 100.000 Menschen durch diese Stadt!

Impression´s

Hier noch mehr von Uns!

 Kontakt

info@justbackpacker.de

JustBackpacker

Dein Reiseblog zu den Themen Weltreise, Roadtrips & mehr...

> zum Blog